Home News Kickstarter Onomo Haize – Smarte Navigation für das Fahrrad
Onomo Haize – Smarte Navigation für das Fahrrad

Onomo Haize – Smarte Navigation für das Fahrrad

0

Die Branche der Navigationslösung hat in den letzten 20 Jahren massive Veränderungen hinter sich gebracht. Wo gefühlt ewig lange gedruckte Karten vorherrschten krempelte die Digitalisierung diesen Markt komplett um. Klassische digitale Navigationsgeräte erscheinen nun, wenige Jahre später, aber auch bereits im Begriff auszusterben, aktuell übernehmen vielfach Smartphones und immer mehr andere smarte Geräte diese Aufgabe. Das Starup Onomo möchte hier einen weiteren, neuen, Ansatz bieten.

Onomo Haize – Smarte Navigation für das Fahrrad

Wir sehen – neue Ansätze sind in dieser Branche gerne gesehen und können sich mitunter durchsetzen. Hätte mir vor 10 Jahren jemand gesagt, dass die Navigation künftig von meiner Uhr übernommen wird hätte ich milde gelächelt – seit der Apple Watch ist dies, für mich, aber komplett Realität. Ich schätze die unauffälligen Hinweise – keine blecherne Stimme mehr die mir Befehle entgegen schallt. Während ich anfangs nur als Fußgänger die Vorzüge der Uhr genoss habe ich heute andere Navigationsgeräte schnell abgeschafft. Auch im Auto lasse ich mir mittlerweile lieber auf das Handgelenk tippen und vor allem beim Sport habe ich Navigation für mich entdeckt – so kann ich längere Lauf- und Radrouten ohne Probleme erkunden.

Haize verfolgt einen ähnlich minimalistischen Ansatz und versucht vor allem im Bereich der Fahrradnavigation Fuss zu fassen. Das Design ist minimalistisch, soll dadurch aber die Ablenkung reduzieren. Statt einer Karte werden lediglich farbige LED Punkte auf der kleinen schwarzen Disk dargestellt. Das Gadget besitzt zwei verschiedene Modi – Einerseits den Kompass Modus, hier wird auch nur die richtige Richtung angezeigt, andererseits den Turn-By-Turn Modus wo Navigationsanweisungen durch verschiedene Farben der LEDs symbolisiert werden. Um die Route bzw. Navigationsanweisungen zu erhalten wird die Disk mit eurem Smartphone via Bluetooth verbunden. Das einfache Design hat auch positive Auswirkungen auf den Akku – dieser soll bis zu zwei Wochen Betrieb ermöglichen.

Die schmale Disk misst einen Durchmesser von 42,5 Millimeter und ist nur 10 mm hoch, bei einem Gewicht von 35 g. Die Einfassung der LEDs ist aus Aluminium gefertigt, in der Fassung befindet sich ein Gummiband mit dem die Disk einfach am Fahrradlenker befestigt werden kann. Geladen wird der schlaue Kompass mithilfe eines MicroUSB Kabels, zudem wurde ein Licht Sensor zur automatischen Regulierung der LED Helligkeit und diverse Sensoren zur Bestimmung der Lage verbaut.

Wenngleich das Hauptaugenmerk dieser Navigationslösung bei Fahrradfahrern liegt preschten die Hersteller aber auch andere Anwendungsfälle an – beispielsweise Geocacher, Wanderer oder Läufer. Persönlich würde ich gerade in diesem Bereich meine Anwendungsfälle finden. Bei langen Fahrradtouren setze ich persönlich lieber auf ausgefeiltere Navigationslösungen die auch das Gelände mit ein beziehen können. Zudem ist gerade auf dem Fahrrad die Anbringung meines Smartphones auf dem Lenker heut zu Tage kein Problem mehr. Anders sieht es für mich beim Laufen aus. Öfter bestreite ich Langdistanz Läufe jenseits der 20 Kilometer, hier probiere ich gerne neue Routen aus die ich zuvor noch nicht gelaufen bin. Dafür benötige ich Navigationsanweisungen. Das Handy in der Hand zu halten ist hierbei eher unpraktisch, gerade hier würde die kleine Disk eine praktische Lösung für mich darstellen. Der Vorteil gegenüber der Apple Watch liegt dabei im wahrsten Sinne des Wortes klar auf der Hand. Aufgrund von Schweiss und der Bewegung spüre ich öfter die Vibrationshinweise nicht, egal ob diese von meiner Apple Watch via Taptic Engine oder von meiner Sportuhr via echter Vibration kommen. Haize wäre hier eine einfache, visuelle Lösung die noch dazu nur sehr wenig Akku benötigt.

Finanziert wurde das Projekt aus UK mit Hilfe von Kickstarter, 911 Unterstützer zahlten knapp Pfund 63’000.-, gefordert waren Pfund 50’000.-. Die Finanzierung ist mittlerweile abgeschlossen, sofern ihr Interesse habt könnt ihr die Haze aber über die Webseite von Onomo vorbestellen. Der Preis liegt aktuell bei Pfund 65.- und soll zum Release auf Pfund 85.- erhöht werden. Die Auslieferung soll laut Kickstarter im Juni diesen Jahres starten.

 

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.